Mach’s gut, Bettina!

Als sie sich vor drei Jahren für einen Einsatz bei Diospi Suyana meldete, war Bettina Baumgarten gerade einmal 17 Jahre alt. Aus den ursprünglich geplanten 9 Monaten wurden am Ende 21.

Während ihres Aufenthaltes am Missionsspital arbeitete sie nicht nur als Röntgenassistentin, sondern auch an der Kasse und in der Werkstatt. Darüber hinaus leitete sie ehrenamtlich einen der 7 Kinderclubs von Diospi Suyana.

Es gibt viele Gründe warum wir alle Bettina vermissen werden. Sie war liebenswürdig, flexibel und stets freundlich. Darüber hinaus konnte sie richtig “anpacken”.

Mit ihren jungen Jahren brachte sie genau die richtige Pioniermentalität mit, die für den Aufbau des Missionsspitals in seiner Anfangsphase von Nöten war.

Zum Abschied am Freitagabend erschienen Peruaner und ausländische Mitarbeiter gleichermaßen. So manche Träne der Rührung wurde vergossen. Insgeheim hofft jeder, dass Bettina früher oder später nach Curahuasi zurückkehrt.