Lebensfreude am Ende der Welt

Doris Manco hält den Kontakt zur Basis

Man kann der Leiterin unseres Medienzentrums nichts vorwerfen, schon gar nicht, dass sie die Hörerschaft vernachlässigen würde. Bei ihrer privaten Exkursion während der peruanischen Feiertage traf sie sich mit Rosemery Huisa in Palma Real (Bildmitte). Rosemery kennt das Programm von Diospi Suyana so gut wie kaum ein Zweiter. Bei der Arbeit im Haus oder auf dem Acker laufen im Smartphone die Sendungen fast ununterbrochen.

Palma Real liegt über eine Stunde vom Ortskern Echarati entfernt. Bei einer Höhe von weniger als 800 m herrscht dort die große Hitze. Und wer seine Radios auf die Frequenzen von Diospi Suyana einstellt, dem wird sogar ums Herz ganz warm.