Kontakte schmieden und nutzen

Am gestrigen Mittwoch verhandelte Dr. John mit Siemens Health Care in Erlangen über den Kauf von zwei Röntgengeräten für das Krankenhaus. Siemens bietet einen attraktiven Produktionspreis an. Anschließend präsentierte der Missionsarzt das Krankenhausprojekt bei einer Möbelfirma in der Nähe von Nürnberg.

Morgen geht die Reise nach Karlsruhe zur “HWK-GmbH”.

Am Freitagmorgen steht ein Pressetermin in Berlin auf dem Programm.

Im Niederbieler Büro haben Anette Bauscher und einige Freiwillige die Spendenbescheinigungen für das Jahr 2007 getütet um sie morgen auf dem Postweg zu verschicken.

Eine Kirchengemeinde in Toronto wäre unter Umständen bereit beim Erwerb eines Notstromaggregats zu helfen. In San Antonio, Texas konnte heute eine musikrechtliche Frage des Diospi Suyana-Films zur vollsten Zufriedenheit geklärt werden.

Termine für Präsentationen bei Firmen in Tuttlingen und Lübeck sind in Vorbereitung. Ebenfalls werden weitere Pressertermine gebahnt.

Die Firma Koch druckte heute kostenlos 4000 Exemplare des aktuellen Infobriefes.

In der vorletzten Nacht meldete sich Chirurg Michael Stathis aus Australien mit der guten Nachricht für einige Zeit am Missionsspital operieren zu können.

Wer für Diospi Suyana arbeitet kann das Wort “Langeweile” aus seinem Wortschatz streichen.

Click to access the login or register cheese