Kinderträume sind wichtig!

Nach dem Vortrag über Diospi Suyana ermutigte der Missionsarzt die 30 Jugendlichen ihre Träume ernst zu nehmen. “Ich war so alt wie Ihr und las damals Bücher über andere Missionsärzte. Jetzt bin ich selbst einer. Bei meiner Frau war es ganz ähnlich. Sie schrieb in der 8. Klasse einen Aufsatz mit dem Titel: ‘Mein Traum fürs Leben als Ärztin in der 3. Welt’. Eure Visionen können Wirklichkeit werden, wenn Ihr an sie glaubt und Gott sie segnet!” (Drei Bilder)