Karin Wettstein wieder aufrecht

Es ist ein Wunder, dass Karin Wettstein noch lebt. Vor fünf Wochen stürzte sie 120 m von einem Berghang in die Tiefe. Ihre Landung auf einem Wellblechdach rettete ihr Leben. Bereits mehrere Operationen liegen hinter ihr. Gestern schrieb sie uns aus der Schweiz:

Liebe Tina,

von ganzem Herzen möchte ich mich bei Dir für die lieben Worte, die hübsche Peru-Karte und das Buch bedanken. Das Paket hat uns fast umgehauen. So liebe Grüsse von Euch allen in Curahuasi. Es hat uns eine grosse Freude bereitet.

Ich bin immer noch dran, mich in Geduld zu üben. Es sind noch fünf Wochen bis zur Rö-Kontrolle. Bis dahin darf ich leider nur 15 kg pro Bein belasten. Doch ich habe eine total fitte und kreative Physiotherapeutin, die holt alles raus was möglich ist. Ich halte mich an Psalm 77,1: Gott, dein Weg ist heilig.

Tina, tief berührt hat mich auch der Anruf von Barbara, wo sie erzählte, dass mein "Dachretter und Augenzeuge" bei dir in der Consulta (Sprechstunde) war.

Wir denken viel an euch, verfolgen die homepage, und sind immer noch traurig, dass wir unsere 4 Monate nicht beenden konnten. Wir wünschen euch in allem Gottes reichen Segen. Herzlich grüsst Karin