Ist eine Zusammenarbeit mit dem staatlichen Versicherungssystem Essalud möglich?

Der eine hilft dem anderen

Am Montagmorgen besuchte eine Delegation des Essalud-Krankenhauses aus Abancay unser Missionsspital. Wenn möglich, wird Diospi Suyana das Versicherungsspital des Staates mit Sauerstoff unterstützen. Aber auch Diospi Suyana hat ein gewisses Interesse an einer Kollaboration. Alle Angestellten des Hospitals Diospi Suyana haben nämlich ein Anrecht auf eine kostenlose staatliche Behandlung. Sie müssten also im Erkrankungsfalle an ein Krankenhaus der Regierung verlegt werden. Für unsere Mitarbeiter wäre die Pflege in Curahuasi attraktiver. Ziel unserer Bemühungen ist es nun, dass unsere Kollegen den Rechnungsbetrag von Essalud rückerstattet bekommen.

Dr. David Orihuela, Direktor des Essalud-Krankenhauses in Abancay (rechts). Sr. David Yanez, Chef der Logistikabteilung (links)