“In Winnenden ist das Leben bequemer”

Seit dreieinhalb Jahren leben die Haßfelds in Curahuasi. Die Kinderkrankenschwester Damaris ist Mutter von vier Kindern. Während sie sich in der Kinder- und Sozialarbeit einsetzt, arbeitet ihr Mann Jens als Gynäkologe am Hospital Diospi Suyana.

Vor einigen Tagen erschien ein langer Bericht in der Winnender Zeitung, der den Missionseinsatz der Haßfelds aus der Perspektive von Damaris wiedergibt.

Wenn das Leben in Winnender bequemer ist als in den Bergen Perus, warum haben die Haßfelds ihre Heimat in Baden Württemberg verlassen. Was treibt sie an und warum verzichten sie auf soviel Wohlstand?

Die Antworten finden Sie im Artikel unter Presseschau.