Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Im Dorfgemeinschaftshaus von Llañucancha

Doris Manco wirbt für einen Diospi-Suyana-Antennenplatz

Hoch oben in den Anden zwischen 3.700 und 4.000 m. Draußen pfeift der Wind um alle Ecken. Drinnen sind die Dorfbewohner von Llañucancha guter Dinge. Soeben hat ihnen Doris Manco, die Leiterin des Diospi-Suyana-Medienzentrums, unser Anliegen vorgetragen. Wir benötigen rund 110 m2 Land, um einen Antennenturm zu errichten. Über diese Anlage werden fast 100.000 Menschen im Tal von Abancay unser Radio-Programm empfangen können.

Verhandlungen dieser Art benötigen viel Geduld. Doris Manco ist geduldig und hat Ausdauer. Und sie weiß auch, dass der Einsatz sich lohnt. Unser Radio bringt die beste Nachricht, die es gibt, in die Bergdörfer. Alles ist dabei: Familie, Gesundheit, Kultur und Glaube.