Für Diospi Suyana in den finnischen Schnee

Auf der Suche nach Mitarbeitern ist Dr. John wieder in Finnland unterwegs. Auf eine kurze Formel gebracht kann man Finnland im November als kalt, dunkel und verschneit bezeichnen.

Am gestrigen Morgen erläuterte der Missionsarzt die Geschichte von Diospi Suyana dem Chefredakteur der Zeitschrift "Ristin Voitto" in der Stadt Keuruu. Sie ist ein wichtiges christliches Magazin in Finnland und erreicht 50.000 Leser. 

Im Anschluss hörten die Leiter des Bildungszentrums "Iso Kirja", was es mit Diospi Suyana auf sich hat. Jedes Jahr im Juni ist Iso Kirja Schauplatz eines bedeutenden Jugendfestivals mit 30.000 Teilnehmern. 

Am Nachmittag ging die Fahrt durch wunderschöne Winterlandschaften in den Norden zur Stadt Kokkola. Dort lebt ein Ärzteehepaar, dass mit dem Gedanken einer Mitarbeit spielt. Die Rückreise in der Nacht wurde durch Schneetreiben erschwert. Elche traten nicht in Erscheinung.

Am heutigen Dienstag stellt Dr. John die Arbeit des Missionsspitals bei der größten finnischen Missionsgesellschaft (FIDA) vor. Der Termin findet in Helsinki statt.