Endspurt Kinderhaus

Liebe Freunde von Diospi Suyana.

Der Regen hört nicht auf und fast jede Nacht geht bis in die Morgenstunden heftiger Dauerregen auf Curahuasi nieder. Teilweise heftige Bergrutsche verursachen Strassensperrungen sowohl in Richtung Cusco als auch in Richtung Abancay. Da der  Apurimac-Fluß schon wochenlang Hochwasser führt, ist auch das Sandbaggern aus dem Fluß zum Erliegen gekommen und bei der allgemeinen regen Bautätigkeit im Ort ist eine akute Sandknappheit eingetreten. Zum Glück konnten wir noch eine Verkaufsquelle ausmachen, Das Material muß aber von Hand aufgeladen und später gesiebt werden, aber besser als gar nichts.

Im Kinderhaus selbst werden nur noch liegengebliebene, kleinere Restarbeiten erledigt, dafür wird an den Aussenanlagen mit Hochdruck gearbeitet. Auch bei den Malerarbeiten für die Aussenfassade und die zahlreichen Geländer sind wir auf trockenes Wetter angewiesen, ich hoffe aber dass wir das bis zur Einweihung auch noch hinkriegen.

Der Erweiterungsbau zur Ambulanz ist wegen fehlender Materialien leider etwas ins Stocken geraten. Wir warten immer noch auf die Waschbecken und das Material für die abgehängte Decke. Die Fliesenarbeiten für das neue Archiv unter dem Dach gehen dem Ende entgegen und dann können Regale aufgebaut werden.

Die Werkstatt hat dann die spannende Aufgabe den Zugang ins neue Archiv mittels einer vorgefertigten Stahltreppe von unten aus herzustellen. Keine leichte Aufgabe, da in diesem Bereich wochentags reger Patientenbetrieb herrscht.

Liebe Grüße und ein gesegnetes Wochenende wünscht

Udo.

Click to access the login or register cheese