Ein willkommenes Angebot in den großen Sommerferien

Ferienbibelschule

Die Diospi-Suyana-Schule hat ein weites Einzugsgebiet. Doch erstaunlicherweise haben wir nur sehr wenige Schüler aus dem eigenen Wohnviertel und aus dem Bereich am Friedhof in der Oberstadt „San Cristóbal“. Man könnte diese beiden Bezirke als soziale Brennpunkte von Curahuasi bezeichnen. Nun haben unsere Schulpastoren, gemeinsam mit den FSJ’lern und anderen Grundschullehrern besonders die Kinder aus jenen Stadtteilen als Zielgruppe entdeckt. Sie organisierten eine Flugzettelaktion, warben über Lautsprecher und luden persönlich an den Türen ein. Und tatsächlich ließen sich 80 Kinder zur Teilnahme an einem bunten Ferienprogramm motivieren. Wir hoffen, dass sie zukünftig auch den Mut haben werden sich unserer Schule anzuschließen.

Eine EBDV (Escuela Bíblica de Verano – Sommerferienbibelschule) ist eine tolle Sache: Die Kinder begaben sich zunächst auf eine intergalaktische Reise. Dann beschäftigten sie sich mit Mose und dem Auszug aus Ägypten. Natürlich durften auch Lieder, Bastelarbeiten und Spiele nicht fehlen. Die Freude der Jungen und Mädchen war groß. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die staatlichen Schulen ihre Türen schon seit zwei Jahren verschlossen halten. Das Freizeitangebot von Diospi Suyana füllte in diesen Tagen eine schmerzliche Lücke.

Vormittags fand das Programm in der Schule statt. Am Nachmittag fuhr das Team hoch in die Berge.  Eine Kirchengemeinde stellte ein Lokal zur Verfügung und weitere 45 Kinder erhielten Aufmerksamkeit sowie Förderung.  Es war ein echter Segen, dass sich endlich jemand für sie Zeit nahm.

Herzlichen Dank an das Lehrerteam für diese großartige Idee. /CB

Mit Kindern aus einem Vorort
Ein Plakat am Schultor wies auf das Ferienprogramm hin.