Ein eingeschweißtes Team

Freitagmorgen 8:30 in einer Lagerhalle – acht Freiwillige reiben ihre kalten Hände und sprechen sich gegenseitig Mut zu. Die große Frage: Wann kommt der Container?

Rosemarie Böttger weiß, was Männer mögen. Also hat sie Tee, Kaffee und Plätzchen mitgebracht.

Tobias Löscher ist soeben aus Sachsen angereist. Die Solaranlage, die heute auf Reisen gehen wird, hat er maßgeblich organisiert.

Der Container ist endlich da und Detlev Hofmann drückt sofort aufs Tempo. Olaf Böttger fährt vor. Am Morgen hat er irgendwo in Frankfurt eine Menge Holz abgestaubt.

Er muss sich beim Umladen beeilen, denn in einem anderen Stadtteil soll noch ein großer 42-Zoll-Fernsehschirm abgeholt werden.

Alle geben ihr Bestes. Bald liegt Walter Enders vor einer Palette auf den Knien. Als Diospi Suyana-Veteran zählt er zur Eliteeinheit und zeigt äußersten Einsatz.

Wolf-Dietrich Klein zum ersten Mal dabei kann nur staunen. Klaus John, der Mann von der Presse, macht ständig Fotos um das Ereignis medial aufzuarbeiten.

Um 12 Uhr sind Gerätschaften im Wert von rund 70.000 Euro in einem langen Kasten verschwunden.

Konrad Böttger isst das letzte Plätzchen und alle gratulieren sich. Es ist einfach großartig zur Diospi Suyana-Familie zu gehören.

(10 Fotos)