Diospi Suyana in der Welt der Medien

Pünktlich um 8:30 trete ich durch die Tür der Werbeagentur. Keine zehn Minuten später flimmern die Bilder von Diospi Suyana auf der Leinwand. Der Chef des Büros Sr. Fernando Fascioli hört und sieht aufmerksam zu.

Das PR-Unternehmen will nun kostenlos bei den folgenden Projekten tätig werden.

1. Der Diospi Suyana-Film soll übersetzt, bearbeitet und dann den peruanischen Fernsehkanälen angeboten werden.

2. Die Diospi Suyana-Broschüre soll übersetzt und der Druck in Peru gesponsert werden.

3. McCann will außerdem die Verbindung zu Firmen und Medien herstellen.

Der Kontakt zu McCann entstand über einen Direktor des Nestle-Unternehmens, den vor einigen Monaten ein Ehepaar aus Deutschland über dem Atlantik kennenlernte.

Die Umstände damals waren ziemlich mysteriös. Es kam gleich der Verdacht auf, dass Gott seine Hand im Spiel gehabt hatte.