Diospi Suyana feiert zwei Jubiläen

Liebe Freunde von Diospi-Suyana,

manchmal kommt es mir so vor, als ob wir mit unserem Baufortschritt auf der Stelle treten, aber wenn ich mir die Bilder anschaue, die ich euch vergangene Woche geschickt habe, sehe ich doch, dass wieder einiges vorangegangen ist.

Gute Fortschritte haben wir bei dem OP-Gebäude gemacht. Alle Stützen sind betoniert und die Maurerarbeiten gehen erfreulich gut voran.

Mit dem Betonieren der 2 Stützen für das Vordach über dem Haupteingang des Hospitals sind nun alle Erdgeschoss-Stützen (340Stck.) des gesamten Bauvorhabens fertiggestellt! Ein kleines Jubiläum.

Für die Versorgungsdecke über dem Flur der Notaufnahme werden die Deckensteine und die Bewehrung verlegt. Die Decke über dem Flur der Röntgenabteilung und die Decke über dem Röntgenraum selbst werden eingeschalt.

Die süd-westliche Aussenwand der Kirche ist jetzt auch auf endgültiger Höhe und es fehlen nur noch die 2 Giebelstützen zur Aufnahme der Dachkonstruktion, dann ist die Kirche rohbaumäßig (ohne Dach) fertiggestellt.

An der langen “Inka-Wand” wird weiter gemauert.

Die Herstellung der Hohlblocksteine haben wir beendet, da mit einer Gesamtproduktion von 125.000 Stck. der Bedarf gedeckt ist! Wieder ein kleines Jubiläum!

Ein gesegnetes und behütetes Wochenende wünscht euch Udo.