Dieser Mann ist im richtigen Augenblick an der richtigen Stelle

Markus Rolli und Oebele slider

Das Geheimrezept von Markus Rolli

Markus sitzt an seinem Schreibtisch und lacht in die Kamera. Mir ist allerdings nicht zum Lachen zu Mute. Irgendwann im Herbst wird der Schweizer mit seiner Frau Julianna nach Europa zurückkehren. Sechs Jahre lang haben sich die beiden als Techniker bzw. als Lehrerin bei Diospi Suyana eingesetzt. Ihre Charakteristika waren und sind: Integrität, Fleiß, Loyalität und ihr tiefer Glaube an Gott.

Rechts steht der Niederländer Oebele de Haan. Er war es, der 2011 das Willkommensschild für Markus gedruckt hat. Wie schnell die Zeit vergeht.

2003 im Januar und Februar, drei Wochen reiste ich mit Markus Rolli durch Peru und Bolivien. Wir hatten 36 Gespräche mit Ministern, Würdenträgern, Direktoren und Missionaren auf der Agenda. Unser Ziel: Wir wollten den besten Ort für die Gründung des Missionsspitals Diospi Suyana finden.

Eigentlich hätte ich diese Tour alleine unternommen. Aber Ende 2002 tauchte der hagere Techniker am “Hospital Vozandes del Oriente” in Ecuador auf. Plötzlich war er da und krempelte seine Ärmel hoch. Als er von meinen Reiseplänen hörte, bot er sogleich seine Mithilfe an. Irgendwo in einem billigen bolivianischen Hotel sagte ich nachdenklich: “Markus, Du bist mir eine ganz große Hilfe. Und eigentlich ist es ein Wunder, dass Du aus eigenen Stücken mitgekommen bist!”

“Das ist so”, antworte der lange Kerl behutsam “vor vielen Jahren habe ich mein Leben Gott anvertraut, total und ohne Vorbehalte. Seit jener Entscheidung stelle ich immer und immer wieder fest, dass ich im richtigen Moment am richtigen Ort erscheine. Gott leitet mein Leben!” 14 Jahre sind seitdem vergangen, aber jenes Gespräch von vielleicht zwei Minuten werde ich nie vergessen.

Der Mann, der alles reparieren kann, wird sicherlich auch in seinem Heimatland ein großer Segen werden. Und Julianna, die Frau mit der einfühlsamen Stimme, in gleicher Weise.

Und doch denke ich im Stillen: “Es ist einfach ein Jammer, dass ihre Zeit bei uns bald abgelaufen ist!” /KDJ

Markus Rolli Willkommensschild 2011
Seit sechs Jahren hängt dieses Schild an der Wand.
Markus Rolli lacht
Ein Mann, der (fast) alles kann.
2 Kommentare
  1. Christian Bigalke

    Das ist gewiss: ihr seid ein großer Segen für Peru und unsere Missionarsgemeinschaft.

  2. Manfred Franke

    Lieber Markus,
    ich freue mich, dich kennengelernt zu haben. Der Herr segne euch auch in der neuen Lebensphase.
    “Die Berge mögen weichen und die Hügel wanken, aber meine Güte wird nicht von dir weichen und mein Friedensbund nicht wanken spricht dwer Herr, dein Erbarmer.” Jesaja 54,10
    Herzliche Güße
    Manfred Franke

Click to access the login or register cheese