Die KISI-Kids sind Spitze

Ein Vortrag, ein Abendessen und eine Übernachtung bei Familie Minichmayr mit Blick auf den Traunsee in der Tiefe.

Birgit und Hannes Minichmayr haben in ihrem Leben schon viel bewegt. Mit ihren evangelistischen Kindermusicals schlagen sie Brücken zwischen Katholiken und Protestanten und zwischen Christen und Nichtchristen.

Ihr Glaube wirkt ansteckend, ihre Arbeit ist professionell und ihre Vision erinnert an Diospi Suyana.

Sie haben ein Musical sogar schon in Bethlehem aufgeführt und landeten prompt im Fernsehen. Da unsere gemeinsame Fantasie so weit reicht wie der Horizont, könnten sie eines Tages auch in Peru auftreten, und zwar in Curahuasi auf dem Gelände des Missionsspitals.

Besuchen Sie mal die Homepage dieser musikalischen Gruppe: http://www.kisi.at 

Dort findet sich bereits ein aktueller Bericht über Diospi Suyana. Auch das Glaubensbekenntnis – in mehreren Sprachen gesungen – ist erste Kreme.

Spät am Abend saßen wir am Tisch und begutachteten die beiden Web-Seiten von den Kisis und Diospi Suyana. Da kann man fast neidisch werden.

Die Minichmayrs haben einen Nachteil. Für Deutsche ist ihr Name aus unerfindlichen Gründen schwer auszusprechen. Aber die Schokolade und die Plätzchen als Proviant waren lecker. Unterwegs gab es dann Musik von den Kisis im CD-Spieler /KDJ