Die Geheimnisse unseres Wassers

Woher kommt das Wasser für unsere Baustelle?

Was in Deutschland auf einer Baustelle ganz einfach mit einem Hydranten gelöst wird, gestaltet sich im Hochland von Perú schon etwas schwieriger.

Unser Wasser wird aus einem ca.5 km? entfernten Fluss abgezapft und fließt in einem bestehenden Betonkanal erst einmal einige Kilometer um den Berg herum unserer Baustelle entgegen.(Bild 1)

Etwa 100m oberhalb unserer Baustelle schießt das Wasser in der Fall-Linie ca.50m tief in einen weiteren Betonkanal (Bild 2) und fließt dann gemächlich unserem kleinen Einlaufbauwerk entgegen. (Bild 3) Von dort geht es in einem 2″-PVC Rohr weitere 50m talabwärts in unsere Zisterne. Über mangelnden Wasserdruck können wir uns nicht beklagen- im Gegenteil! (Bild 4)