Die ersten öffentlichen Vorträge in Brasilien

Jetzt fehlen nur noch 210.999.900 Zuhörer

Am Samstag sprach Dr. John in zwei Kirchengemeinden in den Städten Taubaté und Sao Jose dos Campos. Trotz der Pandemie hörten 100 Brasilianer die Geschichte von Diospi Suyana. Louis Fischer, der den Missionsarzt in der Nacht am Flughafen von Sao Paulo abgeholt hatte, übersetzte mit viel Geschick die Vorträge des Deutsch-Peruaners.

211 Millionen Menschen leben im fünftgrößten Land der Erde. Wir hoffen, dass durch die Präsentationen und Medienberichte noch viele Menschen Brasiliens die Glaubensaussage von Diospi Suyana hören werden: Es lohnt sich auf Gott zu vertrauen. Aber wir haben auch die Hoffnung, dass sich zukünftig Brasilianer zur Mitarbeit in Curahuasi gewinnen lassen.

Termine →

.

Louis Fischer (links) spricht sechs Sprachen. Er übersetzte die Ausführungen des Missionsarztes mit viel Geschick und Leidenschaft.