Die Dentalklinik wieder im Rampenlicht

Gestern wurde Patientin Nr. 2.500 in der Dentalklinik behandelt. Sie hieß Bacilia Oscco Quispi und kam aus Andahuaylas. Einige Bekannte aus ihrem Dorf hatten ihr vom Hospital Diospi Suyana erzählt. Also reiste sie die acht Stunden durch die Berge nach Curahuasi. Zahnärztin Dra. Ursula Lozano nahm sich gerne ihrer an.

Das Umfeld der Patientin: Sie hat fünf Kinder. Sie konnte selbst nie eine Schule besuchen. Sie spricht Quechua aber fast kein Spanisch.