Die Baustelle: Alles im grünen Bereich

Hallo Freunde,

eine Woche ohne besondere Vorkommnisse geht ihrem Ende entgegen.

Die Decke über dem Westflügel des Bettentraktes wurde in knapp 12 Stunden betoniert. Es war etwas langwierig, da der Beton in Schubkarren über eine Brücke und im “Slalom-Kurs” über die Decke des Westflügels (im Mittel ca. 50m weit!) transportiert werden mußte. Da werden die Arme lang!!

Das Betonieren der oberen Stützen in der Kirche gestaltet sich wegen der Höhe und fehlender geeigneter Hilfsmittel (gutes Rüstmaterial, Hebegerät

usw.) recht schwierig und ist nicht ungefährlich. Bitte betet auch dafür, das der Bau des Gotteshauses ohne Unfall von Statten gehen kann.

Das Mauerwerk im Labortrakt schreitet gut voran und die Tür- und Fensterstürze werden eingeschalt und betoniert.

Die Bodenplatte für das Operationsgebäude (120m³) können wir erst Anfang nächster Woche in 2 Abschnitten betonieren, wenn wir eine neue Zementlieferung bekommen haben. Durch die Schließung eines Zementwerks in Juliaca ist auf dem Zementmarkt ein Engpass in der Versorgung aufgetreten. Wir wollen vermeiden, dass aus Zementmangel die Mauerarbeiten usw. behindert werden.

Die Einzäunungsarbeiten des Grundstücks sind soweit abgeschlossen und zur Zeit werden die Einfahrtstore hergestellt.

Die Herstellung der Bürgersteige links und rechts der Zufahrtsstrasse zum Krankenhaus (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme der Stadt Curahuasi) macht, wenn auch langsam, erstaunlich gute Fortschritte.

Das war wieder einmal das Wesentliche von der Baustelle.

Liebe Grüße Udo.