Der Zwischenstand beim Brunnen

Das Loch des Brunnens ist 32 Meter tief und über einen Meter breit. Da eine Menge Wasser einströmt, kann nicht mehr per Hand weitergegraben werden. Die Wassertiefe hat 1,8 Meter erreicht.

Mit Hilfe eines Bohrturms sollen die Arbeiten machinell weitergeführt werden. Wie lange sich das Brunnenprojekt noch hinziehen wird, weiß niemand. Aber es ist sicherlich eine gute Nachricht, dass sich unter dem Gelände des Spitals so viel Wasser befindet. (Zwei Fotos)