Der Minister hat unterschrieben

Nach Aussage eines Mitarbeiters des Wirtschafts- und Finanzministeriums hat der Minister Sr. Luis Carranza Ugarte unserem Antrag stattgegeben.

Peruanische Firmen werden zukünftig ihre Unterstützung für das Missionsspital von der Steuer absetzen können.

Aktuell haben drei Firmen auf dieses “grüne Licht” gewartet.

1. Die Firma Josfel hat zugesagt, die Lampen des Spitals zu sponsern.

2. Das Unternehmen Helvex wird bei den sanitären Ausstattungen helfen.

3. Nefusat will uns Plastikschienen und sonstiges Zubehör für das Verlegen von Kacheln schenken.

Am Montag kann dieses für uns so wichtige Dokument im Ministerium abgeholt werden. Bei dieser Gelegenheit soll aber erwähnt sein, dass Privatpersonen (nicht Firmen) über 90 % der Geldspenden für Diospi Suyana überweisen.

Click to access the login or register cheese