Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Der letzte Baubericht in diesem Jahr

Die Richtung stimmt

Liebe Freunde von Diospi-Suyana, die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und der Jahreswechsel steht vor der Tür. Heute nochmal ein kleiner Zustandsbericht über den Stand der Bauarbeiten “zwischen den Jahren”.

Die Estricharbeiten gehen dem Ende entgegen und langsam müssen wir über den Rückbau der Zugangsrampe nachdenken. Der neue Treppenaufgang ist beigemauert und wird gerade verputzt. Ein Zugang ins 2.OG ist also möglich, aber ich möchte den Materialtransport ( Estrichbeton + Mörtel, Fliesen, Gipsplatten usw.) solange wie möglich über die Rampe von außen abwickeln, um unnötige Verschmutzungen im Mediencenter zu vermeiden.

Der Nachunternehmer für die leichten Trennwände arbeitet Hand in Hand mit unserem Elektriker (Steckdosen und Lichtschalter müssen integriert werden), und kommt mit der Montage der Tragkonstruktion für die Gipsplatten gut voran.

Der Fensterbauer hat signalisiert, dass er tatsächlich in den nächsten Tagen mit dem Einbau der Fenster beginnen kann. In Perú gibt es keine doppelt verglasten Fenster mit Öffnungsflügeln wie wir sie aus Deutschland kennen. Hier werden die Fenster als Schiebefenster ausgebildet und aus einzelnen Aluminiumprofilen von Hand zusammen geschraubt und später vor Ort verglast.

An den zwei OP-Sälen haben zwei Zimmerleute begonnen die Decke einzuschalen.

In Echarati hat eine externe Firma die Stromverbindung zu unserem Antennenturm verlegt. Dazu mussten vier Pfosten gesetzt werden. Wir hoffen, dort in der zweiten oder dritten Januarwoche auf Sendung zu gehen.

Heute wurde Container Nr. 65, in dem sich u. a. die Spezialfenster für das Medienzentrum befinden, von den Behörden im Hafen genau kontrolliert. Dazu wurde der gesamte Inhalt aus- und wieder eingeladen. Leider eine bürokratische Notwendigkeit.

Ich bedanke mich für das Interesse an meinen Bauberichten und wünsche euch ein gesegnetes neues Jahr 2019! Udo

Der neue Treppenaufgang ist beigemauert.
Eines der letzten Estrichfelder ist betoniert.
Die Decke der OP-Säle wird eingeschalt.
Der vierte Pfosten neben unserem Radioturm
Die Stromverbindung zieht sich durch ein schönes Tal.
In Lima wurde Container # 65 von der Behörde Digemid inspeziert, das heißt komplett ausgeräumt.
Ein Routinevorgang, der viel Zeit kostet.
Wann werden diese Kisten in Curahuasi sein?
1 Antwort
  1. Rössl Rüdiger

    Lieber. Liebe Barbara.
    Vielen Dank für Eure Berichte und das vorbildliche Engagement bei Diopsi Suyana. Wir wünschen euch ein gesundes neues Jahr und Gottes Segen.
    Liebe Grüße
    Rüdiger