Der Bauplatz – eine ständige Metamorphose

Hallo Klaus,

schon wieder ist es Freitagnachmittag und Zeit für einen kleinen Bericht für dich….

…seit Dienstag haben wir endlich einen zweiten Lader auf der Baustelle, der zweite Roller(Walze)ist uns für Montag fest zugesagt.

Wir haben jetzt aber immerhin ein fast einheitliches Plateau auf der NN-Höhe von 2652.00m erreicht. Von dieser Höhe an wird mit ausgesuchtem (gesiebtem) Material, nur noch auf den Flächen unter den Gebäuden, 80cm aufgetragen bis Unterkante Bodenplatte.

In der Nord-Ost-Ecke des Grundstücks wurde mit den Gründungsarbeiten für eine Schwergewichtsmauer begonnen. Guter Progress ist auch bei der Ausmauerung des Entwässerungsgrabens neben der Hauptzufahrtsstrasse zum Hospital zu verzeichnen.(Bild) Ich bin guten Mutes, es wird schon werden!

Bis bald, liebe Grüße von der Baustelle sendet Udo