Den Nikolaus gibt’s wirklich

Von Abendroth slider

Diospi Suyana kann es beweisen

Wohl jeder von uns wollte als Kind wissen, wie der Nikolaus hinter seiner Maske aussieht. Wo er herkommt und wo er hin will. Diospi Suyana hat all diese Fragen gründlich recherchiert und interessante Fakten zusammengetragen.

Der Nikolaus heißt mit seinem kompletten Namen Nikolaus von Abendroth. Wenn er nicht weltweit umherreist, um Kinder glücklich zu machen, dann arbeitet er als Zahnarzt. Er ist übrigens mit der Ärztin Johanna verheiratet. Sollte der Nikolaus einmal alt und schwach werden, ist das gar nicht so schlimm, denn er hat zwei Mädchen. Sie heißen Salomé und Linnéa. Sie könnten also zukünftig ihrem Papa bei seinen Dienstreisen helfen.

Das erstaunlichste ist aber die Tatsache, dass sich Nikolaus und auch seine Frau sehr für Diospi Suyana interessieren. Sie sahen z. B. einen Film über das “Krankenhaus des Glaubens” und fingen Feuer. Falls der Nikolaus vor Weihnachten über den Fernsehkonsum der Kinder schimpfen sollte, dürfen alle rufen: “Nikolaus, sei nicht so streng mit uns. Du hast ja selbst schon Filme angeschaut!”

Ab Oktober wird Nikolaus in der Zahnklinik von Diospi Suyana arbeiten. Wer einen persönlichen Termin mit Nikolaus haben möchte, muss nur nach Curahuasi in Peru reisen und schon ist ein Treffen gebongt.

Noch ein letztes: Nikolaus ist ein Aristokrat, denn im Nachnamen steckt das berühmte “von”.  Aber Adelstitel hin oder her, er ist sehr zugänglich und kinderlieb. Wie wurde Nikolaus eigentlich auf Diospi Suyana aufmerksam? Sein Vater hat ihm den Diospi-Suyana-Film zugesteckt. Aha, Nikolaus hat einen Vater. Auch das ist ein Ergebnis unserer Studien.

Wenn Nikolaus und Johanna an der Zahnklinik und im Spital mitarbeiten werden, wollen wir sie nett behandeln. Es wäre nämlich unklug sich mit ihnen anzulegen. Denn wo der Nikolaus ist, kann auch die Rute nicht weit sein. /KDJ

1 Antwort
Click to access the login or register cheese