Damit Sie wissen was Sache ist

Liebe Freunde von Diospi Suyana,

nach einem anstrengenden “Maiausflug” auf alten Inka-Pfaden sind wir seit Dienstag wieder auf der Baustelle im Einsatz. Um eine bessere Arbeitskontinuität zu erzielen hatten wir den Feiertag um einen Tag vorverlegt, eine in Perú durchaus gängige Massnahme.

Im oberen Stockwerk des Werkstattgebäudes haben wir in den ersten vier Apartments mit den Fliesenarbeiten begonnen. Unser Ziel ist, diese 4 Räume als Musterräume für den weiteren Innenausbau komplett fertigzustellen und etwa ab Mitte Mai als Baustellenbüros zu nutzen. Unsere Baubüro-Insel muß weichen, um die Arbeiten für den Versorgungshof fertigstellen zu können.

Die Traufverkleidungen und Dachrinnen werden zur Zeit am Kirchendach montiert und es ist immer wieder erstaunlich wie einfallsreich und problemlos schwierig scheinende Arbeiten angegangen werden. Ein Lob den ausführenden Arbeitern.

Die Herstellung und Montage der Einbruchgitter geht zügig voran und wird sicherlich nächste Woche beendet sein.

Das Ausschachten der Abwassergräben und der Baugrube für die Kläranlage von Hand gestaltet sich in dem hochverdichtetem Boden als äußerst schweißtreibend, aber geeignete Geräte stehen leider nicht zur Verfügung.

Das waren die wesentlichen Aktivitäten aus einer verkürzten Arbeitswoche.

Liebe Grüße und Gott anbefohlen!

Click to access the login or register cheese