Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Container Nr. 72 gepackt, versiegelt und verzollt

Einer der wertvollsten Container von Diospi Suyana

Schwubs und schon ist er voll. Was sich so leicht anhört, war in Wirklichkeit das Ergebnis harter Arbeit. Die Diospi-Suyana-Gemeinschaft dankt Detlev Hofmann, Olaf und David Böttger, Simon Undt und Florian John. Sie haben es geschafft.

Der Vereinsvorsitzende Olaf Böttger hat die Liste für den Zoll gewissenhaft zusammengestellt. Container Nr. 72 bringt einen Inhalt von 6,5 Tonnen und 167 Gepäckstücken ans Meer zu einem Containerschiff von CMA. Bei dem Wort Gepäckstück sollte man nicht an seine Reisetasche auf dem Gepäckförderband denken. Im Container befindet sich unter anderem eine Anhängerhebebühne mit einem Gewicht von 2.000 kg. Kein alter Ramsch, sondern nagelneue Produkte mit einem immensen Wert von 300.000 USD gingen gestern auf die Reise. Viele Privatpersonen und Firmen machten es möglich.

Trotz Coronakrise und logistischer Schwierigkeiten lebt und wächst Diospi Suyana. Seit seiner Gründung im August 2002 bis heute ist es ein Werk des Glaubens, das unzählige Menschen mit viel Herzblut entwickeln und vorantreiben. Und nach wie vor erleben wir den Segen Gottes auf eine atemberaubende Weise. /KDJ

Die Verwandlung eines leeren Containers in einen vollen
Florian John: Nach dem bestandenen Abitur mit unglaublicher Lebensenergie ausgestattet