Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Camping am Spital – Touristenattraktion oder Pilgerreise?

Warten auf Montag

Ist das der neue Trend? Gegenüber vom Haupteingang stehen drei Zelte. Unter einer Plane zu schlafen ist auf jeden Fall besser als vor dem Spital unter freiem Himmel zu nächtigen. Es ist Sonntag und die Wartenden wissen, dass noch gut 17 oder 18 Stunden vor ihnen liegen. Natürlich weiß niemand genau, ob sie am Montagmorgen einen Coupon (Eintrittsticket) erhalten werden. Aber die Hoffnung ist groß und die Sonne scheint.

Eine Bedeutung des Quechua-Ausdrucks “Diospi Suyana” ist: Gott wartet auf Dich. Vieles im Leben wird durch eine Zeit der inneren Vorbereitung erkauft. Die Patienten reisen aus der Ferne zum Bundesstaat “Apurímac”. Das bedeutet: Gott spricht. Sie erreichen schließlich Curahuasi, wo das Haus (Huasi) steht, wo man heilt (Curar). Und schließlich stehen oder liegen sie vor einem Krankenhaus, wo “Gott auf sie wartet”. Diese Begriffe erinnern uns an eine Pilgerreise. Und den Aussagen der Patienten nach zu urteilen, entspricht das auch dem Gefühl vieler Besucher.

Sonntagnachmittag am Eingang des Spitals: Warten auf Montag