Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Eine holländisch-deutsche* Gemeinschaftsproduktion …

Die Idee von Obele und Debora de Haan klang ziemlich gut. Auf einer großen Weltkarte wollten sie alle Mitarbeiter des Spitals nach ihren Heimatländern zuordnen. Seit einigen Tagen hängt diese Übersicht tatsächlich an einer Wand.

Folgende Schlüsse lassen sich bei einer intensiven Betrachtung dieses geographischen Kunstwerkes ziehen.

1. Die meisten Mitarbeiter kommen aus Peru

2. Das Team von Diospi Suyana ist international

3. Die De Haans sind fleißige Leute

* Erläuterung: Oebele de Haan kommt aus Holland. Er hat seine deutsche Frau Debora auf einem Krankenhausschiff (Mercy Ships) vor den Küsten Afrikas kennengelernt.