Berufsinformationstag an der Diospi-Suyana-Schule

Schüler waren hellwach und sehr interessiert

Den Dienstag werden die Schüler und Schülerinnen der Jahresabgangsklassen wohl nie vergessen. 24 Mitarbeiter des Hospitals Diospi Suyana stellten ihre Berufe vor. Das Spektrum reichte von medizinischen Einsatzfeldern über Aufgaben in der Verwaltung bis hin zu den Werkstätten. In den Präsentationen ging es um drei Fragen:

1. Was macht den Beruf aus?
2. Wo kann man diesen erlernen?
3. Wo findet man einen Job?

Die Jugendlichen spitzten die Ohren, denn die Berufsberatung motivierte von der eigenen Zukunft zu träumen.

Ein Elektriker des Spitals berichtet über sein Arbeitsprofil.

Natürlich gab es viele Fragen. Manchmal ist das Schnuppern in die reale Arbeitswelt die beste Antwort. Deshalb soll einigen Schülern die Gelegenheit gegeben werden, am Spital die verschiedenen Arbeitsplätze mit eigenen Augen zu sehen.

Eine MTA aus dem Labor erzählt von ihrem beruflichen Alltag.

Der Infotag bot den Jungs und Mädchen eine Vielzahl neuer Ideen. Welche Optionen möglich sind, hängt natürlich auch vom eigenen Elternhaus ab. Doch der erste Samen an Informationen wurde gesetzt. Mit einer entsprechenden Beratung und Ermutigung sind die Perspektiven durchaus positiv. Der frühere amerikanische Präsident Obama prägte den Slogan: Yes, we can!  Und bei Diospi Suyana erweitern wir den Satz um drei Worte: Mit Gottes Hilfe!

Schreiner Sr. David Montesino erläutert sein Aufgabengebiet.

Einen Kommentar schreiben