Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Alexej Nawalnyj zitiert in einem Moskauer Gericht den Klassiker der Weltliteratur

Aber was steht in dieser Passage wirklich geschrieben?

Über 100 Millionen Menschen sahen auf Youtube sein Enthüllungsvideo über Präsident Putin. Dieser TV-Report wird sicherlich in einigen Jahren in Vergessenheit geraten. Die Texte, die der anerkannte Führer der russischen Opposition vor zwei Tagen in seiner Gerichtsverhandlung zitierte, haben allerdings einen ewigen Charakter. Solange die Erde besteht werden Philosophen und Politiker immer wieder auf diese Worte zurückkommen. Aber von wem stammen sie? Und wie lautet der genaue Wortlaut in seinem Kontext?

Eines ist sicher, noch nie hat jemand radikalere Aussagen von sich gegeben. Auch die Geschichte von Diospi Suyana gründet sich auf diese größte aller Reden, die jemals gehalten worden ist. Klicken Sie auf das folgende Bild. Sie werden gleich verstehen, warum das Establishment diesen Mann nach nur drei Jahren aus dem Verkehr zog. Er wurde in einem Schauprozess zwar liquidiert doch drei Tage später drehte sich das Blatt zu seinen Gunsten. Und genau deshalb, verfügt er über eine einzigartige Autorität, auf die sich auch Alexej Nawalnyj in dieser Woche berief.