Facebook | 

Radio Diospi Suyana

8-jähriges Mädchen kann wieder sehen

Und erhält obendrein ein Foto mit Chirurg und Anästhesistin

Nach den Schulferien kommen oft dringliche Fälle in die Augenklinik. Die kleine Laura Sophie (*) hatte seit Geburt große Probleme mit ihren Augen. Der Grund: Sei litt an einer angeborenen Katarakt (Grauer Star) und außerdem war die Hornhaut stark verkrümmt. In den letzten Monaten ließ ihre Sehkraft rapide nach, so dass auch die beste Brille nicht mehr half. Ihre Mitarbeit in der Schule wurde dadurch unmöglich. Nur eine Operation konnte an der unsäglichen Situation etwas ändern.

Vor dem Eingriff wünschte sich die junge Patientin noch ein Foto mit dem Chirurgen Dr. Werner Keßler und der Anästhesistin Dr. Elisabeth. “Ich will doch sehen, wer mich operiert hat!”, meinte sie zaghaft. Das Foto erhielt sie natürlich.

Zustand vor der Operation

Am Tag der Operation bat unser Augenchirurg zu allererst im Gebet um den Segen Gottes.  Alles verlief ohne Komplikationen.  Als 24 Stunden später der Verband abgenommen wurde, stand das Ärzteteam gespannt daneben. Erfolg auf der ganzen Linie.  Laura kann sehen, den Himmel, die Blumen und auch die Gesichter ihrer behandelten Mediziner. Wir gratulieren ganz herzlich. (* Name geändert)

1 Antwort
  1. Morgan

    Thank you doctors, thank God for your lives. You helped a little girl, you help voluntarily at the Diospy Suyana Hospital without receiving anything in return, that is true love and commitment. Your work is worthy and wonderful, when I finish my university degree in Lima I would like to help voluntarily in that hospital.