Facebook | 

Radio Diospi Suyana

223 Ärzte in Peru an Covid 19 gestorben

Eine ernste Mahnung an alle Verschwörungstheoretiker

In Peru sind derzeit 73.375 Ärzte registriert. 4.245 von ihnen haben sich am Coronavirus angesteckt (5,7 % aller Ärzte). Von den Erkrankten sind leider bis zum 9. Oktober 223 Mediziner verstorben (5,25 % der Infizierten). Diese Zahlen sprechen eine traurige Sprache. Ohne Covid 19 wären wohl fast alle dieser Kollegen noch am Leben.

Am 9. Oktober lagen übrigens  76 peruanische Ärzte wegen Covid auf Intensivstationen und kämpften mit dem Tod. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen lag bei etwas über 58 Jahren.  – Unabhängig von medizinischen Berufen sei gesagt, dass in Peru fast jeder jemanden in seinem Bekanntenkreis kennt, der an Corona 19 gestorben ist. Bitte leiten Sie diese Daten an alle Zweifler weiter, die meinen, Covid 19 sei eine Einbildung bzw. böse Propaganda von dunklen Mächten. /KDJ

Bildlegende oben: Fotos von verstorbenen Kollegen vor der Nationalen Ärztekammer in Lima. Quelle der Zahlen: Webseite der Nationalen Ärztekammer Perus. Weitere Daten mit einer Analyse bis zum 27. August im “International Journal of Infectious Diseases” hier: https://www.ijidonline.com/article/S1201-9712(20)30735-9/fulltext

Brutale Fakten
1 Antwort

Einen Kommentar schreiben