Facebook | 

Radio Diospi Suyana

200 Jahre Peru – unsere Schule feiert mit

Mit einem bunten Programm auf Facebook

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 200-jährigen Jahrestag der Staatsgründung hat die Diospi-Suyana-Schule eine virtuelle Feierstunde per Facebook ausgestrahlt.

Eingeladen waren die Schüler und Schülerinnen, die ihrem Vaterland ein Gedicht, einen Tanz, ein Lied oder Kunstwerke widmen wollten. In einem patriotischen Land wie Peru ein absolutes Muss. Die Beiträge wurden vom Schulpastor Wilson Lipa und den drei Moderatorinnen Kati Espinoza, Jaris Hurtado und Raquel Álvarez ausgewählt und bearbeitet. Den Rahmen bot eine Liveschalte aus der Speisesaal der Schule, die die hervorragenden Darbietungen anmoderierte und würdigte. Dazu hatten die Lehrerinnen Elizabeth und Yalú ein beeindruckendes Bühnenbild gebastelt. Besonders bewegend waren die Grundschüler, die auf dem Feld sangen oder ihr einfaches Zuhause festlich geschmückt hatten. Die Sekundarstufe behandelte das Thema mit Talkshows und Videoclips.

Drei stolze Peruanerinnen

In manchen Kategorien wurde ein Wettbewerb durchgeführt, den eine unabhängige Jury von Medienexperten bewertete. Das Tanzmedley der Lehrerschaft war einer der vielen Höhepunkte. Es vereinte Darbietungen aus den unterschiedlichsten Ethnien und Regionen Perus.

Während der knapp zwei Stunden hagelte es Likes, Herzen und Segenswünsche von den Zuschauern. Zum Ende durfte das Kollegium zwei Torten verspeisen. Selbstverständlich in den Landesfarben.

An der Diospi-Suyana-Schule beten wir für das Land, für unsere Schüler und ihre Familien. Und wir bitten Gott, dass er dem Präsidenten Pedro Castillo Integrität und Weisheit schenken möge, ein tief gespaltenes Land zu führen. /CB

Wer dieses Event verpasst hat, kann hier die Show sehen:

https://www.facebook.com/111253064032436/videos/217945753547378/

Viva el Perú!

200 Jahre Peru. Die Torten allerdings überlebten nur 200 Minuten.