1229 – Da hat jemand ganz genau gezählt

Am 22. Mai 2008 wurde die erste Operation am Hospital Diospi Suyana durchgeführt. In den folgenden zwei Jahren operierten Gynäkologe Dr. Jens Hassfeld, Chirurg Dr. Daniel Zeyse und Urologe Dr. David Brady nebst einigen Besuchschirurgen 1229 mal in einem der vier Operationssäle. Das war ein Start nach Maß. Am 31. Mai 2010 wurde die Anzahl der operativen Eingriffe ermittelt.

Oft werden die Narkoseärzte ganz vergessen. Tove Hohaus und seit April diesen Jahres Lutz Schöneich hielten das Narkoserisiko auf ein Minimum begrenzt. Sie verbrachten übrigens wesentlich mehr Zeit im OP als ihre chirurgischen Kollegen.

Aber ein OP-Team besteht nicht nur aus Chirurgen und Anästhesisten, sondern auch aus fähigen OP-Schwestern und Pflegern, sowie Fachkräften im Bereich der Anästhesie.

Carolin Müller hat einen wichtigen Beitrag zum Aufbau der OP-Arbeit geleistet. Vor zwei Monaten fiel diese Rolle Ulrike Beck zu. Die anderen OP-Schwestern bzw. Pfleger heißen: Soina Muñoz, Jessica Rubeo, Claudia Bautista, Loenidas Hurtado, Juan Carlos Joyos und Jessica Serrano.

Stefan Höfer, Michael Mörl, Olga Blas, Silvia Vargas, Leslie Alarcon und Rosa Puma waren unermüdlich bei der Narkoseleitung beteiligt.

Wir gratulieren dem Team auf das Herzlichste zu seiner guten Arbeit. Motivation und Einsatzbereitschaft sind vonnöten, denn viele OPs werden als Noteingriffe am Wochenende und in der Nacht angesetzt.

Diospi Suyana sucht einen Chirurgen ab Frühjahr 2011, einen Traumatologen ebenfalls und ab dem kommenden Jahr einen zweiten Anästhesisten. Die Anzahl der OPs wird stetig steigen und das Arbeitspensum weiter zunehmen.