Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Der lange Atem von Christine Fleck

Welcher Eingebung Christine Fleck vor Jahren gefolgt ist, weiß sie wohl selbst nicht so ganz genau. Sie wollte in der eigenen Pfanne nach einem Spezialrezept Granola herstellen und zu Gunsten von Diospi Suyana verkaufen. Der Einfall hört sich an wie eine Aktion für den Adventsbasar. Einmal und nie wieder. Und während man die Spritzer am Herd mühsam entfernt, freut man sich, dass die Schnapsidee bis zur nächsten Weihnachtszeit wieder eingemottet werden kann.

Wer so denkt, kennt nicht Christine Fleck. Die nimmermüde Kirchheimbolanderin ging mit ihrer Granolaproduktion in Serie. In den letzten Jahren hat sie hunderte von Kilos dieser schmackhaften Kost für Nachbarn und Bekannte in Umlauf gebracht. Deutlich über 10.000 Euro hat Christine damit für das Missionsspital gesammelt. Unlängst halfen ihr eine fleißige Sophia und ein tapferer Simon beim Bekleben unzähliger Tüten.

Ausdauer und wilde Entschlossenheit tragen einen Namen: Christine Fleck. Warten wir auf den Tag an dem "Frau Tatkraft" mit ihrem Unternehmen an die Börse geht. Diese Aktien wären krisensicher, denn Hunger ist chronisch und Qualität setzt sich durch. /KDJ